Crypto, Blockchain Fortschritte in Argentinien, Venezuela, Ecuador

Beschränkungen bei der Verwendung venezolanischer Bolivar für den Kauf von Petro machen die Währung für die meisten Venezolaner nicht verfügbar, und die wichtigsten Führungskräfte des Landes hoffen, Investitionen aus Ländern wie Katar, der Türkei und Russland anzuziehen. Die venezolanischen Behörden haben verstanden, dass Kryptowährungen einfach nicht aufzuhalten sind und die Art und Weise, wie wir in unserer Welt Geschäfte machen, für immer verändern werden. Der Vizepräsident, Tareck El Aissami, bestätigte auch, dass Petro-Kryptowährungstoken von venezolanischen Bürgern und anderen Ausländern gekauft werden können. Am ersten Tag des Hackathons sprach der Vizepräsident der Zentralbank, Lucas Llach (bekannt in der lokalen Bitcoin-Community für seine antagonistische Sicht auf Kryptowährungen) darüber, wie Blockchain eine Quelle für Innovationen in der Finanzbranche sein könnte. Es ist zu früh, um darüber zu sprechen, es ist zu früh zu sagen, außerdem habe ich nicht erwähnt, dass es eine technologische Bedrohung gibt, ich meine die Technologie, auf der das Blockchain-System basiert. Der Zerfall der venezolanischen Wirtschaft hat zu einer humanitären Krise für die dort lebenden Menschen geführt.

Vor kurzem hat die Regierung beschlossen, die Einfuhr von Bergbaumaschinen generell zu blockieren. Begleitend zum Verkauf gab er auch ein Einkaufshandbuch heraus und erklärte, dass Käufer starke Währungen und Kryptowährungen verwenden können, jedoch keine Bolivar. Dann lehnt die bolivianische Regierung digitale Währungen ab, einschließlich BTC. Die venezolanische Regierung kündigte die Einrichtung eines Blockchain-Observatoriums an, um eine institutionelle, politische und rechtliche Grundlage für die neue Währung zu schaffen. Kürzlich wurde der Import von Cryptocurrency-Mining-Geräten verboten. Die Regierung ist nun bereit, nach dem erfolgreichen Start von Petro eine zweite Kryptowährung freizusetzen. Die venezolanische Regierung hat sich der Welt der Kryptowährungen zugewandt, um zu versuchen, ihre Wirtschaft in der Krise wiederzubeleben und sowohl lähmenden Schulden als auch US-Sanktionen zu entgehen. UU.

Die neue Währung heißt petromoneda oder einfach petro. Die Weltbank hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht und darauf hingewiesen, dass nur 49% der Erwachsenen in Südamerika Zugang zu Banken haben. Im August 2018 lancierte das Unternehmen bond-i, ein neues von blockchain betriebenes Schuldinstrument, die weltweit erste Anleihe, die mithilfe von blockchain während ihres gesamten Lebenszyklus erstellt, vergeben, übertragen und verwaltet wurde. In Kolumbien, wo einkommensschwache und gefährdete Jugendliche keinen Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung haben und häufig keinen Anreiz erhalten, zur Vervollständigung eines formalen Lehrplans in der Schule zu bleiben, wird die Möglichkeit geprüft, die Bildung in Kolumbien zu unterstützen junge Leute durch soziales Spiel, wo sie Chips gewinnen können, indem sie globale Herausforderungen lösen.

admin